09.10.18 // wC1-Mädel

Leistungsexplosion in den letzten 10 Minuten sichert Heimsieg!

C-Mädchen Jugendhandball MBV – HSG EGB Bielefeld 27:18 (9:8)


Im dritten Heimspiel in der Sparkassenarena am Samstag war unser Gegner die Mannschaft vom HSG EGB Bielefeld. Vom aktuellen Tabellenstand eine machbare Aufgabe für uns.
Wir konnten fast mit dem kompletten Kader antreten, nur Amelie und Lena konnten nicht dabei sein. Schön, dass Kuhli nach ihrer Verletzung wieder im Team war. Bielefeld dagegen reiste nur mit 8 Spielerinnen an.

Wir starteten nervös und unkonzentriert in die Partie und lagen mit 0:2 nach zwei Minuten in Rückstand. Doch dann kamen wir besser in das Spiel und konnten in der 5. Minute auf 2:2 ausgleichen und gingen sogar mit 5:3 in der 12. Minute in Führung. Durch technische Fehler ermöglichten wir unserem Gegner den Ausgleich zum 5:5, der in der 15. Spielminute fiel. Eine Auszeit musste her und nach dieser konnten wir im Anschluss den Vorsprung wieder auf 8:5 ausbauen. Aber leider bekamen wir die sehr gute Mittespielerin unseres Gegners nicht in den Griff und so konnte Bielefeld zur Pause wieder auf 9:8 verkürzen.

Die Halbzeitansprache war recht kurz, aber sehr eindringlich: ohne Einstellung und Engagement ist in der Bezirksliga kein Gegner zu schlagen, also sollte die 2. Hälfte in dieser Hinsicht deutlich besser werden. Doch dieser Vorsatz hielt leider nicht lange. Nach dem 11:9 durch Jule glich Bielefeld zum 11:11 aus und erzielte mit 11:12 (33. Minute) die erste Führung. In dieser wichtigen Phase des Spiels waren speziell Jule und Celina mit schönen Tore aus dem Rückraum erfolgreich, Anna zeigte wie immer super Paraden im Tor und wir konnten uns nach den Zwischenständen 12:13, 14:14 (36. Minute), auf 17:15 absetzen. Doch Bielefeld blieb gefährlich und warf zum 17:16 (40. Minute) ein. Wir setzen aber schnell nach und unsere Mädels zeigten endlich, wozu sie in der Lage sind: schnelles Spiel und konsequente Ausnutzung der Chancen. Das Spiel war nach dem 23:17 durch Kuhli in der 46. Minute für uns entschieden. Zum Ende der Begegnung stand mit 27:18 sogar ein deutlicher Sieg auf der Anzeigentafel.

Fazit: letztendlich ein ungefährdeter Sieg, der erst durch eine deutliche Steigerung in den letzten Minuten zustande kam. Der Sieg fiel etwas zu hoch aus, doch Bielefeld hatte aufgrund des kleinen Kaders zum Ende keine Kraft mehr und das war dann unser Vorteil, den wir auch clever genutzt haben. Es war in der zweiten Halbzeit insgesamt eine geschlossene Mannschaftsleistung aus der an diesem Tag Anna im Tor und unser Rückraum mit Jule, Ida und Celina herausragten.

Es spielten: Anna Rubin (14 Paraden), Jule Rosemeier (9), Ida Nolting (6), Fiona Hunger (5/1), Celina Streitberger (3), Kira Keilani (2), Finna Creek (1), Ida Kuhlmann (1), Leonie Brückmann, Sophie Rubin, Lilian Petzold, Soraya Nunes Avelino, Zoe Heilemeier

Quelle:
«

Spieltermine diese Woche

»


Diese Woche finden keine Spiele statt.

Galerie

Jugend Handball MBV
Stefan Mattausch
Böllingsbrink 7b
32457 Porta Westfalica
Telefon +49 160 90908535
Telefax +49 5706 90039-41