26.02.18 // wC1-Mädel

Starke kämpferische Leistung gegen den Tabellenersten!

C-Mädel HSG Hüllhorst 2 – MBV 16:16 (HZ 9:7)


Wieder Sonntag und auch wieder ein Auswärtsspiel und dann noch gegen den Tabellenersten aus Hüllhorst. Im Hinspiel gab es gegen diese Mannschaft eine deutliche Niederlage und im Kreispokal konnten wir ganz knapp gewinnen. Also alles vorbereitet für ein spannendes Spiel.

Leider waren Finja und Ida K. verhindert. Allerdings gingen wir selbstbewusst und motiviert in das Spiel. Die Hüllhorster Mädchen hatten diesmal auch ordentlich Respekt vor uns, fingen sehr nervös an und daher konnten wir die 2:0 Führung auch wieder mit 2:2 ausgleichen. Durch das starke Kreisläuferspiel mit Sperren gelang es unserem Gegner leider immer wieder Tore zu erzielen. Doch wir blieben mit schönen Einzelleistungen von Fiona und Leonie in Tuchfühlung. Über die Spielstände 4:2, 6:4, 7:7 konnte Hüllhorst dennoch mit 9:7 in die Halbzeit gehen. In der Pause wurde kurz besprochen wie unsere Deckung stabiler agieren sollte und vorne wollten wir über Einlaufen und Kreuzen zur Torerfolgen kommen.
Leider war der Start nicht optimal, Ballverlust und ein 10:7 Rückstand. Doch unsere Mädchen blieben dran und konnten auf 10:10 ausgleichen. Und mit 11:12 gelang uns sogar die erste Führung. Jetzt ging es bis zum 13:13 Tor um Tor, dann hatten wir jedoch eine kleine Schwächephase mit Fehlwürfen und technischen Fehlern und Hüllhorst ging 90 Sekunden vor Spielschluss mit 16:14 in Front. Wir nahmen eine Auszeit und besprachen konzentriert unsere Marschroute für die letzte Minute: vorne ein schnelles Tor und dann die Hüllhorster zu einem unkonzentrierten Abschluss zwingen. Gesagt, getan, erst gelang uns der schnelle Anschlusstreffer zum 16:15 durch Leonie, dann verwarf unser Gegner. Anna spielte mutig den langen Pass auf Fiona und diese netzte souverän zum Unentschieden 16:16 ein. Es verblieben noch 5 Sekunden Spielzeit, jetzt nahm der gegnerische Trainer eine Auszeit. Dies gab uns die Zeit kurz durchzuatmen und es gab die Anweisung, offener zu decken und den Angriff sofort zu blocken. Dies gelang uns auch und der direkte Freiwurf von einer Hüllhorster Angreiferin wurde von Anna gehalten. Dann endlich der Schlusspfiff, glücklich fielen sich unsere Spielerinnen in den Armen und auch die mitgereisten Eltern und Fans waren begeistert. An dieser Stelle ein dickes Dankeschön für die tolle Unterstützung!
Fazit: eine kämpferische Höchstleistung der gesamten Mannschaft aus der auch diesmal Fiona und Leonie als gefährliche Torschützen sowie Anna mit einer starken Torwartleistung herausragten
Es spielten:
Anna Rubin, Leonie Meurer (6/3), Celina Streitberger (2), Sophie Rubin, Sophia Krüger, Lilian Petzold (2), Paula Präger, Ida Nolting, Finna Creek, Kira Keilani, Fiona Hunger (6), Jule Rosemeier

Quelle:
«

Spieltermine diese Woche

»


Diese Woche finden keine Spiele statt.

Galerie

Jugend Handball MBV
Stefan Mattausch
Böllingsbrink 7b
32457 Porta Westfalica
Telefon +49 160 90908535
Telefax +49 5706 90039-41